Kürbisse

14.Wallauer Kürbisfest: Besucherrekord bei herrlichem Spätsommerwetter

Viele tausend Besucher kamen am 1. September zum Kürbisfest von Paul´s Bauernhof in Wallau.
Bereits der Gottesdienst um 10.00 Uhr, den Pfarrer Hofmann von der evangelischen Kirchengemeinde Wallau leitete, war sehr gut besucht. Pfarrer Hofmann stellte der Gemeinde den neuen Konfirmandenjahrgang vor und die neuen Konfirmanden beteiligten sich auch gleich an der Gottesdienstgestaltung. Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes erfolgte in bewährter Weise vom Landfrauenchores unter Leitung von Else Göller und instrumental von Melitta Wink  und Alwine Genth. Der Gottesdienst bot somit eine schöne Einstimmung das ländliche Fest.

Die Kollekte des Gottesdiensts und der Erlös des Schleppergeschicklichkeitsfahrens und Kuhlottos kommen in diesem Jahr dem Freundeskreis Hofheim-Tenkodogo und der Peter-Josef-Bries Schule in Hochheim zu.

Nach dem Gottesdienst gaben Reiner Paul und Kyra Luft den Start zum weiteren Programm frei. Sie betonten, dass es mittlerweile gute Tradition ist, dass Wallauer Vereine mit ihren Angeboten einen festen Platz auf dem Kürbisfest haben. Für Paul´s Bauernhof sind diese Mithelfer kaum mehr wegzudenken und die Vereine freuen sich Ihre Kassen auffüllen zu können. So boten die Landfrauen wieder Kaffee und Kuchen an, die Feuerwehr versorgte die Besucher mit Getränken, die Wallauer Fußballjugend führte ein Torwandschießen durch.

Neben den vielen verschiedenen Kürbisangeboten von Pauls´s Bauernhof, boten zahlreiche weitere Aussteller ihre Produkte und Handwerkskunst auf einem ländlichen Markt an. So konnten die Besucher viel Selbstgefertigtes, wie Schmuck, Taschen, Tischdecken und Vieles mehr erstehen. Auch Käse, Most, Honig,  frisches Obst und Gemüse von Direktvermarktern aus der Region fehlten natürlich nicht. Der Freundeskreis Hofheim-Tenkodogo informierte über Land und Leute von Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt. Von den ehrenamtlichen Helfern wurden selbstgefertigte Sachen aus dem afrikanischen Land verkauft. Aus dem Erlös und der Spende sollen Projekte vor Ort finanziert werden. Auch Hofheims Bürgermeisterin Gisela Stang, die dem Vorstand des Freundeskreises angehört, leistete wie  viele andere ehrenamtliche Helfer, gerne Standdienst ab und unterstützte damit den Verein. Familie Paul freute sich, dass die Bürgermeisterin auch in diesem Jahr wieder der Einladung zum Kürbisfest gefolgt war.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Im Mittelpunkt standen vor allem Gerichte rund um den Kürbis. Ob traditionelle Kürbiscremesuppe, Kürbischilli, Kürbisscheiben mit Quark, Kürbisbratwurst, Kürbisfleischkäse oder Kürbiswaffeln, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Neu bei Paul´s Bauernhof gab es in diesem Jahr einen mit Kürbis gefüllten Spießbraten, der sehr gut angenommen wurde.

Als weiteren Programmpunkt stellten sich die Handballer der 1.Mannschaft der SG Wallau (3. Bundesliga)  vor. Der Hallensprecher Eugen Krey freute sich den Besuchern von den tollen Erfolgen berichten zu können. So ist die Mannschaft seit 50 Spielen ohne Niederlage und hatte erst in der vergangenen Woche beim DHB-Pokal den Bundesligisten Eisenach besiegt. Die Mannschaft freut sich, dass sie nun weiterhin im Pokal dabei ist.

Beim lustigen Kuhlotto wurde mit Spannung erwartet, in welches der 30 Felder die Kuh von Milchbauer Ruhland aus Erbenheim ihren Fladen setzt. Hierzu wurden viele „Tipps“ abgegeben. Den richtigen Treffer landete Jan Bimbach aus Kriftel. Er konnte sich über den 1. Preis, ein Tag mit einem Porsche – gestiftet vom Porschezentrum Hofheim – freuen.

Wen eher die technische Seite der Landwirtschaft reizte, konnte  auf einer der Fahrt mit einem 150 PS Traktor diesen Wunsch erfüllen.  Gemeinsam mit der Firma Landtechnik Dörr  aus Erbenheim und Landtechnik Noll aus Limburg sorgte Paul´s Bauernhof dafür dass Jung und Alt hierzu Gelegenheit hatte.

Vielfältigen Spaß konnte man auch bei der beliebten  Kutschfahrt durch die Felder, auf der Strohhüpfburg, beim Ponyreiten und Kindermotocrossfahren finden oder moderne Landtechnikgeräte bestaunen.
Aufsehen erregten auch zwei Traktoroldtimer der Marke  MAN aus dem Baujahr 1960 der Familie Hauzel. Familie Hauzel- Ortsvorsteher  Benjamin , Rainer und Ralf- liesen es ich nicht nehmen Ihre Raritäten live vorzuführen. Auch Staatsminister Axel Wintermeyer, der wieder gerne der Einladung zum Kürbisfest gefolgt war, freute sich auf einem Traktor Platz nehmen zu können, der das gleiche „Baujahr“ wie er selbst aufwies.

Kartoffelernte „wie früher“ zeigte Frank Heinz aus Wallau den Besuchern. Mit seinem Traktor Oldtimer der Marke International Harvester zog er einen antiken Kartoffelschleuderroder über den Acker. Die selbst geernteten Kartoffeln durften die Besucher mit nach Hause nehmen.

Wer sich für „Neues aus der Kürbisküche“ interessierte konnte von Kyra Luft, sowie ihren fleißigen Helfern Thomas und Andi Clemenz erfahren was man alles aus Kürbismus machen kann. So durfte das von der Bäckerei Schwenk eigens für Paul´s Bauernhof gebackene Kürbismusbrot mit einem pikanten Kürbis-Tomaten-Aufstrich probiert werden. Weiterhin konnte man einen Hokaido-Auflauf mit Gartenkräutern probieren. Als süßen Abschluss, gab es echte „Wallauer Latewerge“ ein selbstgemachtes Pflaumenmus das seinen einzigartigen  Geschmack durch eine lange Garzeit erhält.

Am bewährten und beliebten Kreativstand von Pauls Bauernhof kamen auch künstlerische Fähigkeiten nicht zu kurz. Hier konnten den ganzen Tag über Kürbisse geschnitzt, mit Kartoffeln gedruckt und gemalt werden. Zum Abschluss des Kürbisfestes wurden von einer fachkundigen und bunten Jury schönsten Kürbisse prämiert.

Den 1. Platz belegte Karoline Pakosch aus Massenheim die sich über eine Kutschfahrt bei Pauls´s Bauernhof freuen durfte. Den 2. Platz erzielte Tim Schukor aus Eppstein, der sich über 2 Karten der SG Wallau und eine Flasche Kürbis-Apfel- Saft von Paul´s Bauernhof freuen konnte. Der 3.Preis bekam Katharina Fremd aus Massenheim, die ebenfalls 2 Karten der für die SG Wallau erhielt.

Dank dem wunderschönen Wetter, der schönen ländlichen Atmosphäre auf den Wallauer Feldern und den vielen fleißigen Helfern war das Kürbisfest wieder einmal ein voller Erfolg.